Aktuelles

Gastspiel »Meine laute Welt«

Zum Abschluss der Projektwochen zu diversitätssensibler Kommunikation lädt die Koordinierungsstelle zur Förderung der Chancengleichheit an sächsischen Universitäten und Hochschulen zur Veranstaltung „Über Barrieren sprechen“. Nach einem inhaltlichen Input zum Thema Inklusion und Sprache wird das Stück „Meine laute Welt“ gespielt, welches ich diesen Sommer mit Yaëlle Dorison und 7 gehörlosen und hörenden Frauen erarbeitet habe. „Meine laute Welt“ fragt danach, wie still die Welt der Gehörlosen wirklich ist. Und: Wie wird über das Leben erzählt, ohne gesprochene Sprache dafür nutzen zu können?

Die Vorstellung findet am 26. Oktober 2018, um 17.30 Uhr im Projekttheater Dresden statt. Der Eintritt ist frei.

Gefördert von Aktion Mensch und der Landeshauptstadt Dresden

*makeup* – Theaterberufe im Fokus
Für alle Hörgeschädigten und Hörenden zwischen 16 und 24 Jahren in Dresden gibt es von Oktober bis Dezember 2018 das Angebot, in den Beruf des Maskenbildners zu schnuppern und eine Theaterperformance mit mir zu erarbeiten! Alle Workshops finden bilingual statt (Deutsch und DGS). Anmeldungen unter: daniherfurth@aol.com, 0151-40389208 (Anruf oder SMS) ODER  danielakrabbe@gmx.de, 0151-23269371 (Anruf, Whatsapp oder SMS)

Achtung!LaPoubelle! bei KITRAZZA 2018
Am 2. Juli wird meine Clownin Achtung!LaPoubelle! gemeinsam mit der Clownin Ciboulette das diesjährige Sommerferienprojekt KITRAZZA in Dresden eröffnen und über den Tag Clowns-Workshops für alle interessierten Kinder von 7 bis 11 Jahren anbieten.

Präsentation von „Augen hören Geschichten“
Für den Fabelspaziergang 2018 des Gellert-Museum haben Kinder des Hortes AlberTina in Hainichen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und mir ein Theaterstück ohne Worte und mit Gebärdensprachelementen entwickelt. Der Fabelspaziergang findet am 23. Juni 2018, um 15.00 Uhr im Stadtpark Hainichen statt.

Präsentation des Theaterprojekts »Meine laute Welt«
Gemeinsam mit wunderbaren gehörlosen und hörenden Frauen haben Yaëlle Dorison und ich ein stillautes Theaterstück erarbeitet. Die Präsentation findet am 22. Juni 2018, um 18.30 Uhr im Projekttheater Dresden statt. Der Eintritt ist frei.

Informationen auch unter: www.frauen-ev-sowieso.de/kultur/theater-projekt/

Gefördert von Aktion Mensch und der Landeshauptstadt Dresden

Achtung!LaPoubelle! beim KunstBUS Oberlausitz 2018
Meine Clownin Achtung!LaPoubelle! wird am 09. und 10. Juni 2018, jeweils von 13 – 17.00 Uhr beim Labyrinth der Farben von Luise Matzat im Kunstquartier FRIESE in Schirgiswalde-Kirschau dabei sein. Gemeinsam mit anderen Performerinnen und Musikern zeigen wir eine Performance zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene.

(c) Luise Matzat, Kunst.Pädagogik

„Wir können alles!“ bei „Sehen statt hören“
Das partizipative Theaterprojekt mit hörgeschädigten Kindern „Wir können alles!“, welches ich mit der Compagnie Augenmusik ins Leben gerufen habe, wurde von einem Kamera-Team des Bayrischen Rundfunks begleitet. Der wunderschöne Beitrag kann noch bis zum 21. April 2019 HIER in der Mediathek angeschaut werden.

(c) Katrin Schander

THEATER-PROJEKT »Meine laute Welt – Theater mit (fast) allen Sinnen erfahrbar machen«
Wie still ist die Welt der Gehörlosen wirklich? Und wie erzähle ich über mein Leben ohne gesprochene Sprache dafür nutzen zu können? In diesem Theaterprojekt mit gehörlosen und hörenden Frauen* möchten wir diesen Fragen auf den Grund gehen. Gemeinsam erforschen wir eine Sprache jenseits von gesprochenen und gebärdeten Worten und bringen unsere eigenen Lebenswege auf die Bühne, um zu zeigen, dass eine gehörlose Welt nicht immer leise sein muss und eine hörende Welt nicht immer laut.

Die Workshops finden bilingual unter der Leitung von Daniela Krabbe (Theaterschaffende, CODA – child of deaf adults) und Yaëlle Dorison (Zirkuspädagogin) statt.

Am Projektende wird es eine Performance vor Publikum am Freitag, den 22.06.18 im Projekttheater geben.

Projektzeitraum: 13.04.18 bis 15.06.18 (außer am 11.05.)

Zeit: freitags, 16.00–18.00 Uhr

Kosten: kostenfrei | max. Teilnehmerinnen*zahl: 10

Anmeldung bis 09.04.18 unter: kontakt@frauen-ev-sowieso.de

Informationen auch unter: www.frauen-ev-sowieso.de/kultur/theater-projekt/

Gefördert durch die Aktion Mensch

„Wir können alles!“ – Märchen-Projekt für hörgeschädigte Kinder ab 6 Jahren
Eine Woche lang bekommen zwölf hörgeschädigte Kinder von 6 bis 12 Jahren die Möglichkeit, gemeinsam mit dem gehörlosen Schauspieler Jürgen Endress und mir, ein
Theaterstück zu erproben. Auf der Grundlage des Märchens „Die Schneekönigin“ erarbeiten wir jenseits von gesprochener Sprache mit nonverbalen Theaterformen wie Bewegungstheater, Pantomime, Gebärdenpoesie, Schattentheater, usw. ein Theaterstück.
Am Ende der einwöchigen Theaterwerkstatt wird es eine Präsentation für Eltern, Lehrer*innen und interessiertes Publikum geben.
Wir freuen uns über viele theaterlustige gebärdende Kinder!

Regie Daniela Krabbe
Proben Fr 23.3. – Fr 30.3.2018
Präsentation Sa 31.3.2018, 14.30 Uhr im Theaterhaus Frankfurt am Main

Gefördert vom Kulturamt Frankfurt am Main, der Naspa-Stiftung und der Stiftung Citoyen

Unterstützt von Kunst für Kinder! e.V., Theaterhaus Frankfurt, Frankfurter Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige, Elternvereinigung hörgeschädigter Kinder in Hessen e.V.

(c) Katrin Schander

Next Generation-Programm der ASSITEJ Pakistan
Im Februar durfte ich nach Lahore/Pakistan reisen! Ich wurde mit 9 anderen internationalen Künstlern unter 60 Bewerbern ausgewählt, am Next Generation-Programm der ASSTIEJ Pakistan in Lahore teilzunehmen. Es war eine wundervolle kreative Woche voller Liebe und großartigem Austausch! Das wird nicht das letzte Mal für mich in Pakistan gewesen sein! سلام وعليکم Assalamo aleikum!

(c) Imran Sajid

Wir bekommen Fördergeld!
Mit dem mobilen Schattentheaterstück ‚Das Große Warumundwozu‘ werde ich ab 2018 mit den Theaterpädagoginnen Katherina Winkler und Angela Kobelt vom Kulturkosmos Leipzig e.V. durch integrative Kindertagesstätten in Leipzig und Dresden touren. Wir präsentieren Kindern im Alter von 1 bis 6 Jahren eine interaktive Mitmachgeschichte, die dazu einlädt, spielpraktisch zu philosophieren und Instrumente und Materialien des Alltags, die als Requisiten für das Theaterstück neu benutzt werden, mit allen Sinnen zu entdecken.

Danke an AKTION MENSCH für die Unterstützung!

Striesener Adventskalender 2017
Am Montag, den 11. Dezember 2017 wird um 17.00 Uhr das Türchen des Striesener Adventskalenders in der Heinrich-Schütz-Straße 11, Dresden aufgehen. Im Keramikatelier von Susanne Starke werde ich wieder gemeinsam mit dem Theaterkind Siri eine Weihnachtsgeschichte spielerisch vorlesen. Kommt vorbei, lasst Euch berieseln und danach mit Glühwein verwöhnen!

Schattentheater-Werkstatt für gehörlose und hörende Kinder

170914 Handzettel Bili Schattentheater sn

Seminar ‘All Inclusive’ – Umgang mit Menschen mit Behinderungen
Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft hat mich eingeladen, am 29. Juli 2017 etwas über meine inklusive Theaterarbeit zu erzählen. Ich freue mich sehr über das Interesse und den Austausch mit anderen Fachleuten, die sich für Inklusion engagieren!

Theaterwoche in den Ferien bei SPUNK
Vom 24. – 30. Juli bin ich beim Spielplatzprojekt SPUNK zu Gast, um mit Ferienkindern von 6 – 12 Jahren aus Dresden-Seidnitz eine Theaterwoche zu gestalten. Wir lernen die Grundlagen des Theaterspiels kennen und werden ein kleines Theaterstück erproben, welches vor Eltern und interessiertem Publikum am 30.07. präsentiert wird.

International Directors Seminar 2017
Im Juni durfte ich Teil des Internationalen Regieseminars der ASSITEJ sein. Vielen Dank für die inspirierende, verrückte, wohltuende Woche mit Regisseuren aus aller Welt im Theater wrede+ in Oldenburg!

                     

Theater- und Erlebniswochen im Gogelmosch-Haus Stolpen
Zwei Wochen in den Sommerferien widme ich dem Gogelmosch-Haus in Stolpen.
Vom 10. – 14.07.2017 werde ich gemeinsam mit 8-12-jährigen Kindern ein Theaterstück erproben sowie die dazugehörigen Kulissen, Requisiten und Kostüme mit ihnen gestalten, um am Ende der Woche ein fertiges Theaterstück vor Eltern und interessiertem Publikum zu präsentieren.
In der Woche vom 31.07. – 04.08.2017 werden 9-14 Jahre alte Kinder eine Woche voller Aktivitäten mit mir erleben. So werden wir Buden bauen in der Natur, als Clowns den Tag erleben, Comics zeichnen, Licht- & Schattenspielexperimente machen, Grundlagen der Gebärdensprache erlernen, und noch vieles mehr!

Weitere Informationen und Anmeldungen auf der Homepage des Gogelmosch-Hauses.

Ich freue mich über alle aktiven und spiellustigen Kinder!

State of Reality
In Dresden werde ich am 03., 04. und 05.06.2017 gemeinsam mit den Künstlern Wagner Moreira, Helena Fernandino und Dodzi Dougban inklusive, von der Aktion Mensch geförderte Workshops anbieten, die in einem gemeinsamen Performance-Projekt münden sollen. ALLE Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung sind willkommen! Ich freue mich sehr über jeden, der kommt und mit seinem Wesen dieses Projekt bereichert!

STATE OF REALITY. Künstlerischer Workshop und Performance-Projekt für Menschen mit und ohne Behinderung

Die Workshops behandeln inklusive Strategien für künstlerisches Arbeiten. Das Ziel der Workshops ist es, Raum und Zeit zu schaffen für einen Austausch zwischen Menschen mit und ohne Behinderung und Menschen verschiedenen Hintergrundes. Gemeinsam mit professionellen Künstlern werden die Teilnehmer durch Bewegung, Tanz und Theater eine Performance im öffentlichen Raum in Dresden präsentieren.

Komm wie du bist. Wir freuen uns auf dich.

Zielgruppe: Menschen unterschiedlicher Körper, unterschiedlicher Fähigkeiten, unterschiedlichen Alters, Menschen von überall her, Menschen mit und ohne Behinderung.

Wann: 03./04./05./14./15./16./17. & 18. Juni 2017

Wo: Räume von farbwerk e.V. im Souterrain Gebäude B, Zentralwerk Dresden, Riesaerstr. 32, 01127 Dresden

Kostenlos und mit verbindlicher Anmeldung per Email an Wagner Moreira

Workshopleiter: Daniela Krabbe, Dodzi Dougban

Künstlerische Leitung: Wagner Moreira

Projektleitung: Helena Fernandino

Gefördert durch die Aktion Mensch

Träger: Stadtverband der Gehörlosen Dresden e. V.

Realisation: C.O.R.E. Creating Opportinities of Research & Explorations

Mit freundlicher Unterstützung von farbwerk e. V.

Flyer_stateofreality_druck-1

Flyer_stateofreality_druck-2

Regiearbeit stille.blicke
Am 21. Mai wird unser zweites Theaterstück für gehörlose und hörende Kinder stille.blicke nun endlich das Bühnenlicht erblicken!

Eine Geschichte über einen Vater und seine Tochter, die gemeinsam spielen, tanzen, leben. Doch dem Vater fehlt das Lachen seines Kindes. Jeder für sich, machen sie sich auf die Reise, um das Glück in das Gesicht des Mädchens zu zaubern und erkennen dabei, dass man sich selbst das beste Zuhause sein muss, um glücklich zu sein.

In einer lichtdurchfluteten Bühnenwelt zeigen die Schauspieler Asta Nechajute und Jürgen Endress, warum der Körper, die Hände und besonders das Gesicht wichtig sind, um einander zu verstehen. Ohne Sprache, mit wenigen Geräuschen und viel Sternenlicht sind gehörlose und hörende Kinder und auch Erwachsene eingeladen, sich gemeinsam auf die Suche nach einem Lächeln zu machen.

Premiere: 21. Mai 2017, 11.00 Uhr im Theaterhaus Frankfurt

Weitere Vorstellungen im Theaterhaus Frankfurt: 22. – 24. Mai 2017, jeweils 11.00 Uhr, sowie eine Zusatzvorstellung am 24. Mai 2017, um 9.00 Uhr

Karten:
karten@theaterhaus-frankfurt.de
Fax 069 – 299861-12
Tel. 069 – 299861-0

Wir freuen uns auf ALLE von groß bis klein und von gehörlos bis hörend!

fb_Veranstaltung2

Wenn die Worte tanzen lernen
Mit Tanz und Sprache das Miteinander gestalten

In acht Workshoptagen begegnen sich Kinder verschiedener Herkünfte, um gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen. Unter der Leitung von qualifizierten und erfahrenen Pädagogen und Künstlern, werden die Kinder eingeladen zum Thema Sprache, Bewegungs- und Ausdrucksformen zu finden und Kommunikationswege zu erforschen. Eine spielerische Reise in die Welt der Worte und der Bewegungen. Eine Reise in die Welt des eigenen Ich, des Anderen und des Miteinander sein. Die Entdeckungen dieser Reise werden in einem Buch festgehalten und in einer öffentlichen Abschlusspräsentation im Schloss Albrechtsberg live gezeigt.
Mit Kindern des Hortes der 32. Grundschule Dresden und von „Laubegast ist Bunt e.V.“ betreuten Kindern.

Helena Fernandino – Projekt Leitung & Konzept /Tanz, Bewegung, Sprache
Wagner Moreira – Projekt Leitung/Tanz, Bewegung, Choreografie
Lutz Langhammer – Projekt Assistenz /Tanz, Bewegung
Daniela Krabbe – Workshop Leitung / Spieltheater
Carmen Tümpel – Workshop Leitung/ Buchgestaltung

Wenn die Worten tanzen lernen wird gefördert von ChanceTanz, ein Projekt des Bundesverbands Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms „Kultur macht stark! Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

chance tanz

Crowdfunding für meine nächste Regiearbeit mit der Compagnie Augenmusik
Unterstützt stille.blicke, unser zweites Theaterstück für gehörlose und hörende Kinder und erzählt Eurem Netzwerk davon! Vielen Dank!

www.startnext.com/stilleblicke

banner_stibli_1

Striesener Adventskalender 2016
Am Montag, den 28. November 2016 wird um 17.00 Uhr das zweite Türchen des diesjährigen Striesener Adventskalenders in der Heinrich-Schütz-Straße 11, Dresden aufgehen. Im Keramikatelier von Susanne Starke darf ich gemeinsam mit dem Theaterkind Siri ein Wenig auf die bevorstehende Weihnachtszeit einstimmen. Kommt vorbei, lasst Euch überraschen und mit Glühwein an der Feuerschale verwöhnen!

Workshop beim Kinder-Gebärden-Festival 2016
Am 19. November 2016 darf ich beim ersten Kinder-Gebärden-Festival in Arnstadt dabei sein. Ich werde einen Workshop für Kinder von 4 – 9 Jahren zum Thema „Witze“ leiten. Es wird viel zu lachen geben – und darauf freue ich mich jetzt schon!

Bundesweiter Vorlesetag 2016
Ganz spontan werde ich am 18. November um 19.30 Uhr im Gogelmosch-Haus in Stolpen gemeinsam mit Lukas Wegner aus einigen Büchern für Kinder von 7 – 10 Jahren vorlesen. Und danach wird es Gogelmosch-Bier und Pizza geben! Also alle nach Stolpen!

Theaterlustige Kinder gesucht!

flyer_theater_laubegast-p1